Fanclub Münsterland Fohlen '95 Greven

           FanclubBilder KontaktBerichteTippspiel Impressum

Fanclub

Bilder

Kontakt

Berichte

Tippspiel

Datenschutz

Mitgliedsantrag

Fanclub bei Facebook

Borussia bei Facebook

 

Impressum

Cafe'Bar Ambiente

Unser Lokal mitten in Greven

 

 

 

 

 

Hallo und herzlich Willkommen

auf der Homepage unseres

Borussia Mönchengladbach Fanclubs.


Fanclub News

Fanclub in den Westfälischen Nachrichten

Fanclub im Fohlen Echo

Fanclub Sommerfest "Smatti" neuer König

Fanclubs bekommen Spielerbesuch

Fanclub Fest 2018 Matthias "Schloddi" neuer König

Fanclub Saison Abschluß gegen Freiburg

Münsterlandfohlen und Saerbeck 07 spenden für "Schritte für Dritte"

20 Jahre "Münsterland Fohlen '95"

 


 

Trauriger Jahrestag: Zwölf Monate Geisterspiele in der Bundesliga

Mitfiebern nur aus der Ferne

(Bild und Bericht von Christian Besse, Westfälische Nachrichten)

Schon seit einem Jahr können die Grevener Gladbach-Fans – hier Andreas Determann (v.l.), Stefanie Mais, Torsten Schlusche und Sabine Mais vor dem heimischen Marktbrunnen – nur aus der Ferne mit ihrem Herzensclub mitfiebern.


GREVEN: Fußball-Bundesliga direkt vor Ort: Das bedeutete vor noch nicht allzu langer Zeit volle Stadien, Fangesänge und manchmal auch Exzesse wie verbotene Pyrotechnik. Letztere sind seit einem Jahr Gott sei Dank passé, alles andere aber leider auch.

Am 11. März 2020 ging das erste Geisterspiel in der Geschichte der Bundesliga über die Bühne, Borussia Mönchengladbach besiegte den 1. FC Köln mit 2:1. Seitdem müssen die Fans, die sonst Woche für Woche, zumindest aber zu den Heimspielen „ihres“ Vereins in die Arenen pilgerten, in den eigenen vier Wänden mitfiebern, vor dem Fernseher.

„Man guckt die Spiele allein oder mit einem Kumpel. Man darf sich ja nicht in einer Gruppe treffen“, bedauert Andreas „Effe“ Determann, der erste Vorsitzende des Gladbach-Fanclubs „Münsterland Fohlen ´95 Greven“. Was mit dem Stadionbesuch nun wirklich nicht vergleichbar sei, bestätigt Clubkollege Torsten Schlusche, den wegen seiner Basecap alle nur „Mütze“ nennen: „Alleine vor dem Fernseher rumzuhängen, ist nicht so berauschend. Und wenn man hört, was die Reporter manchmal für einen Blödsinn verzapfen, möchte man am liebsten abschalten.“

Dabei sei beim Zuschauen „in Präsenz“, also dem Stadion-Besuch, nicht alleine das Mitfiebern in der Nordkurve des Borussia-Parks wichtig, so Grevens Fohlenchef Determann: „Es zählt auch die Gemeinschaft. Das fängt schon bei der gemeinsamen Hinfahrt an.“

Das sieht auch Clubkollegin Stefanie Mais so, die zwar keine Dauerkarte besitzt, aber dennoch bei den Spielen meist mit dabei war – vor allem, wenn es im Bus gemeinsam mit den Gladbach-Fans aus Saerbeck nach Mönchengladbach ging: „Mir fehlt vor allem die Geselligkeit. Und vor dem Fernseher herrscht keine Atmosphäre.“

An das bisher letzte Spiel der Fohlen, das er vor Ort mitverfolgt hat, kann sich Determann – der wegen seiner früheren blonden Haarpracht und seines Gladbach-Trikots beim Training von seinem ehemaligen Coach bei der DJK Greven „Effe“ getauft wurde – genau erinnern.

Es war die Partie bei Fortuna Düsseldorf am 15. Februar 2020, die Gladbach mit 4:1 gewann.

(Bericht von Christian Besse Westfälische Nachrichten)


Unser Fanclub im Fohlen Echo

Münsterlandfohlen zum Jubliläum vorgestellt

Für alle die es noch nicht mitbekommen haben. Unser Fanclub wurde im letzten Dezember im Fohlen Echo vorgestellt.

Darunter der ungekürzte Text. Zusammengestellt von unserem Vorsitzenden Effe.

Münsterland Fohlen '95 Greven

Ort/Region:
Greven, Nördliches Münsterland

Gegründet:
6.1.1995

Anzahl der Mitglieder:
85 Mitglieder

Gegründet weil:
Die Idee zur Gründung eines Fanclubs in Greven gab es schon einige Jahre zuvor....leider wurde es erst am 25.10.1994 konkret, als die 4 Mann Autobesatzung (Zetti, Brünki, Mütze und Effe) auf dem Weg zum legendären 6-4 Pokalspiel gegen Mainz05 beschloss einen Fanclub zu gründen. Da diverse Leute schon seit einiger Zeit gemeinsam zu Spielen unserer Borussia fuhren. Allerdings dauerte die Gründungsversammlung noch bis zum 6.1.1995, sodaß aus den angedachten Münsterlandfohlen '94 dann die Münsterlandfohlen '95 wurden.

Der Fanclubname woher:
Weil es den Namen im schönen Münsterland noch nicht gab und wir geografisch aus dem Nördlichen Münsterland sind...


Erstes Fancluberlebnis:

Die Bustour gegen den FC Kxln (0-0), trotz großer Hitze gab es dieses Mal ausnahmsweise keinen Sieg gegen den Äff-Zeeh?????

Schönstes gemeinsames Fancluberlebnis:
Eindeutig das ganze Wochenende um den Pokalsieg 1995 in Berlin und MG, aber auch etliche unvergessene Europapokaltouren, Zugfahrten und Bustouren, wobei mir spontan die Bustouren nach dem 0-6 in Berlin bei Hertha und die beim einzigen Sieg im neuen WOBer Stadion (3-1), mit anschliessender Geburtstagsparty eines Mitgliedes einfallen!!

Jede Saison fahren wir nach:
Zusammen mit unseren Saerbecker Freunden vom Fanclub'Saerbeck 07' besuchen wir meist per Bus mehrere Heim-und auch Auswärtsspiele unserer Borussia. Dabei haben sich auf den Touren zum Borussiapark oder zu den Spielen z.b.nach Gelsenkirchen, Dortmund, Kxln, Bremen ect.richtige Freundschaften entwickelt!!

Fahrt mit den meisten Mitgliedern:
In den Fanclub Anfangsjahren ging es des öfteren mit einem großem Doppeldeckerbus nur aus Greven zu den Spielen, auf Schalke waren wir einmal mit 2 Bussen a 60 Leuten, obwohl es zu der Zeit sportlich nicht so überragend war....

Im Stadion findet man uns:
Einige haben DK und stehen in den Blöcken 16 und 17. Bei Fanclubtouren sitzen die übrigen Mitglieder dann meist im Oberrang Nord, bevorzugt Block 18a oder 19a

Außer Stadionbesuche veranstalten wir:
An einem Spielfreien Wochenende wird seit der Fanclubgründung jeweils einmal im Jahr der König/Königin der Münsterlandfohlen ermittelt. Das geschieht auf unterschiedliche Weise, sei es durch schießen an der Vogelstange, Bogenschießen, Kegeln, Knobeln, Minigolfen, Gartenspielchen, Tipp-Kick Turnier. Der Festausschuss lässt sich da jedes Jahr irgendwas geselliges einfallen. Es gibt neben unzähligen Siegern sogar eine Königskette und 2 Mitglieder dürfen sich sogar 'Kaiser' nennen....
Zudem wurden schon viele Feierlichkeiten gestartet, sei es vom Fanclub ein Oktoberfest ,Karnevalsparty, Planwagenfahrten, Schiffstouren auf dem Dortmund-Ems Kanal ect.

Was unterscheidet uns von andern Fanclubs:
Da gibt es so eine Sache mit der JHV?? (Insider) die desöfteren verschoben wurde....

Wir wollen in Zukunft unbedingt:
Wir wollen in Zukunft unbedingt mal wieder ein DfB Pokalfinale in Berlin erleben und irgendwann auch gerne mal wieder einen zweiten Titel in unser Fanclub Ära erleben. Der Pokalsieg 95 war direkt am Anfang, nun wird es wieder Zeit, eine passende Mannschaft dafür haben wir ja mittlerweile!!
Außerdem wünschen wir uns die Zeit vor Corona zurück, denn Fussball ohne Fans ist ein No Go ??

Die Gemeinschaft in einem Fanclub bedeutet:
Es bedeutet unter gleichgesinnten zu sein, gemeinsam Jubeln, Lachen, Traurig sein....halt wie in einer grossen Familie!!


Fanclub Jubiläumsfest

25 Jahre Fanclub Münsterland Fohlen '95

 

Nach reiflicher Überlegung müssen wir Euch leider mitteilten das wir uns entschieden haben die Jubiläumsparty

abzusagen und auf unbestimmte Zeit zu verschieben.


Bustouren

Leider vorerst keine Bustouren

 


Fanclub Sommerfest 2019

Martin "Smatti " Smatt, siegt bei der Rasenolympiade und ist der neue König der Münsterlandfohlen

Am vergangenen Samstag stand wieder einmal das Sommerfest der Münsterlandfohlen auf dem Programm. Bevor es aber mit den Feierlichkeiten losgehen sollte wurde ab 14 Uhr zur JHV eingeladen. Im bestens ausgestatteten Garten, bei Christian und Sabine, trafen sich dann ca. 35 Mitglieder um zuerst einmal den Berichten des Vorstandes und der Kassiererin zu lauschen. Zudem standen Neuwahlen auf dem Programm und unter Verschiedenes wurde lebhaft diskutiert.

Auch über die bevorstehende Jubiläumsparty.


Kurz nach 16 Uhr, ging es dann mit den Feierlichkeiten los... Zetti hatte sich eine Spiele Olympiade ausgedacht. Mit insgesamt 5 Spielen und einem ausgeklügelten Punktesystem, um den diesjährigen König/Königin zu ermitteln. So wurde es zwischen Spielen, Trinken, Gesprächen recht kurzweilig und zwischendurch wurde dann zum Leiblichen Wohl der Grill angeworfen. Danke Tegt!! Bei Gegrilltem, Salat und Brot konnte ordentlich gespeist werden. So langsam neigten sich auch die Spiele Olympiade dem Ende zu und die Sieger/in konnte ermittelt werden.


Nach dem Auszählen der Punkte, konnte Smatti, sich zum zweiten mal die begehrte Königskette sichern. Hauchdünn nur sein Vorsprung vor den Verfolgern Lemmy, Udo, Mark, Christian und Claas. Sie konnten sich als Belohnung, jeweils einen Preis aussuchen.

Nach den Ehrungen wurde noch bis weit in die Nacht gefeiert und ein schöner Tag fand, irgendwann in den Morgenstunden, seinen Ausklang.


Ein besonderer Dank geht hier auch nochmal an Schloddy der unsere Königskette mit einem schönen Dublikat bereichert hat!



An dieser Stelle nochmal vielen Dank an Sabine und Christian für das zur Verfügung stellen der Räumlichkeiten und die Arbeit. Dank auch an Zetti für das Organisieren und Durchführen der Spiele!


Insgesamt war es wieder eine gelungene Veranstaltung und nächstes Jahr wird es dann, mit der Jubiläumsparty, wohl ein etwas größeres Event geben!!

Bildergalerie

Protokoll der Versammlung



Spielerbesuch in Saerbeck

Andreas Poulsen und Torben Müsel zu Gast bei Saerbeck 07

Die Borussia Youngster, Andreas Puolsen und Torben Müsel, waren am Sonntag zu Gast in der geschmückten Bürgerscheune in Saerbeck

Rund 140 Gladbachfans, aus Saerbeck und Greven, verlebten einen interessanten Nachmittag. Nach einem leckeren Mittags Buffet, trafen auch endlich die beiden Borussia Profis ein. Sie standen rund 2 Stunden für Frage / Antwort, Autogramme und Fotos zur Verfügung.

Insgesamt ein gelungener Fantag. Perfekt von Schäpse und seinem Team organisiert.


Fanclub Fest 2018


Matthias "Schloddi" ist nach 2012 erneut König der Münsterlandfohlen.

Herzlichen Glückwunsch!

Bildergalerie

Am vergangenen Samstag fand in Zettis "Borussia - Partykeller" das diesjährige Fanclub Fest der Münsterlandfohlen statt.
Etwa 25 Mitglieder folgten der Einladung und hatten viel Spaß bis in die frühen Morgenstunden.
Es standen 2 Spielfelder im bestens geschmückten Partykeller zur Verfügung und nach dem Auslosen der Gruppen gab es einige spannende Fights bei dem Elfmeterturnier zu bestaunen.

Vor allem in der "Todesgruppe B" mit Christian, Zetti, Luca und Effe ging es hoch her, wobei es Luca ganz knapp nicht schaffte und als einziger aus dieser Gruppe sich nicht qualifizieren konnte. Auch Schloddi gehörte schon nach der starken Vorrunde zu den Favoriten. Mit Andy, Lemmy....und den Frauen Steffi und Karin hatte sich schon ein Favoritenfeld gebildet. Sehr gut kamen die Snacks für zwischendurch vom Kiosk Kirst an. Sowohl Wurstbrötchen, Frikadellen, Reibeplätzchen als auch der Mettigel mit Brötchen und Baguettes fanden reichlich Abnehmer. Dazu gab es neben Bier auch den ein oder anderen Whiskey, Havanna oder Lakritzlikör!!

Nach dem Achtelfinale wurden auch noch 2 Suppen angeboten, sowohl die Ofensuppe wie auch die Käsesuppe mit Hack konnten dabei überzeugen....
Die Finalrunden wurden nun auch nur noch an einem Tisch ausgespielt und einige Favoriten mussten ihre Segel streichen. Während bei den Frauen weiter Steffi und Karin gut mitmischten!! Nach einigen spannenden Spielen stand gegen 22 Uhr dann das Finale fest. Steffi Mais hatte schon einige Favoriten aus dem Weg geräumt und musste gegen den souverän spielenden Schloddi antreten. Der ließ sich auch im Finale nicht beirren und gewann verdient, somit dann auch zum zweiten Mal nach 2012 die Königskette!!!

Herzlichen Glückwunsch Schloddi, dafür das Du wie du sagtest es noch nie gespielt hast, war das allererste Sahne!!!
Auch einen großen Respekt an die zweitplazierte Steffi Mais, starke Leistung!!
Dritter wurde Zetti und auf Platz 4 landete Andi Peters.
Trostpreise gab es noch für die wenigsten Punkte (2) in der Vorrunde für Rudi und die meisten Gegentore der Vorrunde (21) für Claas!

Nach der Ehrung und dem Empfang der Königskette konnte der gemütliche Teil starten und bei Musik und Getränken wurde bis zum frühen Morgen gefeiert, getanzt und auch noch eine Polonaise gestartet!! Wieder einmal eine gelungene Veranstaltung die richtig Spaß gemacht hat. Danke vor allem an Fam. Ahlert für die Top Räumlichkeit und allen Münsterlandfohlen die zum Gelingen des Festes beigetragen haben!!

Bildergalerie



Fanclub Saisonfinale 2018

Fanclub Bustour gegen den FC Freiburg

Bei herrlichem Maiwetter, ging es am vorletzten Spieltag, mit dem Bus zum heimischen Borussia Park.

Bildergalerie

Einen herrlichen Tag, erlebten die Mitglieder, der Münsterlandfohlen und von Saebeck 07. Mit dem Doppeldecker Bus, ging es bei tollem Maiwetter, zum letzten mal in der Saison zum heimischen Borussia Park.

Traditionell, wurden auch wieder, die beliebten Schnitzelbrötchen verkauft und kühle Getränke gereicht.

 

Wie es sich für ein letzes Heimspiel gehört, strömten die Fans ins Stadion (Ausverkauft).

Der Biergarten, vor den Toren, hat sich mittlerweile zum Treffpunkt entwickelt und lädt zum Verweilen ein. Nach dem kurzweiligen Match, kam dann auch wieder zusammen was zusammen gehört und das Team, wurde noch mit der Aufforderung zum "Auswärtssieg" nach Hamburg verabschiedet.

Gut gelaunt, traf man sich nach dem Spiel, pünktlich am Bus. Offenbar gut in der Zeit, nutzte der Fahrer die Gelegenheit, noch für ein Tour, durch die niederrheinische Landschaft.So konnte Schäpse, bei der letzten Pause, auch noch die letzten Schnitzelbrötchen verkaufen.

Mit der Ankunft in Greven, ging ein schöner Tag zuende. Und ein weiteres Kapitel, in Sachen, Fanclubtouren Münsterlandfohlen '95.

 


Münsterlandfohlen unterstützen Aktion

Fanclubs spenden für Aktion "Schritte für Dritte"

170 Kilometer zu Fuß zum letzten Heimspiel der Borussia. Mitglieder der Aasee Mönche aus Münster machten sich auf den Weg, um für eine Spendenaktion zu sammeln. Auch die Münsterlandfohlen und der Fanclub Saerbeck 07 ließen es sich nicht nehmen auf ihrer gemeinsamen Bustour zum Spiel dafür zu sammeln. Im Fohlen TV wurde jetzt darüber berichtet.

Zum Video


Zeitungsbericht "Münsterland Fohlen feiern 20jähriges Jubiläum"

Passend zum 20-jährigen Jubiläum der Münsterland Fohlen spielen die Gladbacher Profis erstmals in der Uefa Champions League. „ Das wir gerade im Jubiläumsjahr in der Champions-League spielen, ist großartig“, so der derzeitige Vorsitzende Andreas Determann. 1995 noch in der Liga Platz 5 und Pokalsieger hat der Fanclub auch die negativen sportlichen Ereignisse erlebt. Hier hat man besonders die Abstiege der Borussia vor Augen. Dennoch, so Andreas Determann, haben trotz dieser beiden Abstiege sich die Mitgliederzahlen kaum verändert.
Die meisten unserer Fanclubmitglieder haben die Borussia auch bei negativen sportlichen Geschehnissen unterstützt, umso schöner ist es, dass wir in den letzten beiden Jahren die Fahrten durch Europa miterleben konnten.

Istanbul, Marseille, Zürich oder Rom sind nur einige Fahrten gewesen, die organisiert und durchgeführt worden sind. Ein ganz besonderes Erlebnis ist natürlich die Fahrt nach Rom gewesen, so Determann, hier haben wir den Mythos Borussia mit 10000 weiteren Gladbach Fans geteilt.

Doch es sind nicht nur die Fahrten zu den Spielen, die der Fanclub seit 20 Jahren durchführt. In jedem Jahr wird auch ein internes Schützenfest durchgeführt. Je nachdem wie es der Bundesliga-Spielplan zulässt, wird neben dem Sommerfest auch ein Oktoberfest durchgeführt. Dabei sorgen kleine ideenreiche und lustige Spiele zum einen für heiteren Spaß am Abend, und zum anderen dafür, dass Jung und Alt ausgelassen feiern können.
Ein großes Sommerfest anlässlich des Jubiläums ist bereits terminiert. Die Feierlichkeiten stehen allesamt im Rahmen des Jubiläums und der Champions League Saison…

Besonders stolz ist der Fanclub auf die Ehrung durch den Vorstand des Vereines Borussia Mönchengladbach. Andreas Determann und Thorsten Schlusche haben im Stadion die Ehrung des Fanclubs entgegengenommen. „Es war schon etwas Besonderes im Stadion von Herrn Königs geehrt zu werden“; so Thorsten Schlusche. Andreas Determann und Thorsten Schlusche gehören zu den sechs Gründungsmitgliedern die den Fanclub 1995 ins Leben gerufen haben. Die Gründung eines „Fohlen-Fanclubs“ sprach sich schnell rum, so dass der Fanclub heute stolze 80 Mitglieder umfasst. (Bericht von Stefan Weiligmann)